Editorial

Vorwort zur aktuellen Ausgabe des Raiffeisenblatts

Liebe Leser!

Viel wird über die Situation des Euro von diversen Experten geschrieben und gesprochen. Wir wollen ihnen in dieser Ausgabe die Weiterentwicklung des Euro von jemandem erklären lassen, der wohl am besten über unsere gemeinsame Währung Bescheid weiß: Klaus Regling, der geschäftsführende Direktor des Europäischen Stabilitätsmechanismus. Er war erst kurz in der Vorgängerorganisation in seiner neuen Funktion bestellt, als die Krise im Jahr 2010 ausgebrochen ist und hat seitdem die Bewältigung sämtlicher schwieriger Situationen federführend begleitet.

Ebenso zeigen wir Ihnen, mit wem wir vor Ort in Brüssel lobbyieren. Der Präsident des Europäischen Genossenschaftsverbandes EACB erklärt, wie wichtig die länderübergreifende Zusammenarbeit für die 3.000 Genossenschaftsbanken in Europa ist und welchen konkreten Nutzen die Raiffeisenbanken von dieser guten Kooperation haben. Der Fachverband wird sich weiter für die Interessen der Raiffeisenbanken in Brüssel einsetzen.

Herzlich,
Ihr Johannes Rehulka